Yoga/YogaTherapie

In yogatherapeutischen Stunden kann ich individuell  auf  unterschiedlichste Symptome eingehen sowie auf Einschränkungen, die die Lebensqualität beeinträchtigen. Übungsfolgen werden nach Ihren Bedürfnissen erstellt ebenso wie dazugehörige Atemübungen und Unterstützungen für den Alltag.  Die jeweilige Lebenssituation, Krankheiten aus der Vergangenheit oder zukünftige Herausforderungen werden dabei berücksichtigt.
Yogatherapie ist meist sanfter als eine übliche Yogastunde, da es auf achtsame und gezielte Übungen ankommt, die  für bestimmte Körperregionen wie z.B. Schulter-Nackenbereich , Rücken oder Bandscheiben förderlich sind. Erst, wenn die Schmerzen gelindert sind,  geht es um  den Muskelaufbau.
Yogatherapie kann besonders bei chronischen Erkrankungen wie Arthrose, Rheuma, Allergien, Kopfschmerzen und Migräne, organischen Erkrankungen, PMS, Depression und vielen anderen  Beschwerden Linderung bringen.


Yoga-Unterricht

Seit 2009 dem Ende meiner Ausbildung bei Yoga Vidya in Bad Meinberg/Berlin unterrichte ich Raja-Yoga. Das ist eine Yogaform, die nicht nur die Yogastunden betrifft, sondern eine Lebenseinstellung/-haltung widerspiegelt. Es ist der sogenannte achtgliedrige Weg, der Denken, Sprache und Handeln in achtsame, bewußte Lebensführung einbezieht. Ernährung, der Umgang mit sich und anderen (Yama und Nyama) sind ebenso Aspekte wie das Studieren der alten Schriften und die Achtsamkeit für den eigenen Körper, Hatha Yoga = Körperübungen (Asana), Pranayama (Atemübungen), das Zurückziehen des Geistes (Dharana) und Meditiation (Dhyana) gehören dazu .

 

In den Yogastunden nehme ich auf ganz persönliche Belange Rücksicht, so dass ein achtsamer Umgang mit dem eigenen Körper (die eigenen Grenzen erkennen) möglich wird.  Atemübungen haben eine zentrale Bedeutung im Yoga. Der tiefe Bauchatem -auch Zwerchfellatem genannt - ist die Voraussetzung für einen gesunden, kraftvollen und beweglichen Körper. Wir erkennen, wo Verklebungen in den Faszien sind, die einen wirklich tiefen vollständigen Atem behindern. Der Atem ist die Kraft- und Energiequelle für uns Menschen für das gute Funktionieren unserer Organe, deren Zusammenspiel sowie für die Versorgung mit lebensnotwendigem Sauerstoff.  Die körperliche Ausscheidung findet zu 70 % über den Atem statt; der Atem hat also eine stark reinigende Wirkung.  Er regt nicht nur den Zellaufbau an, sondern beschleunigt den Abtransport von Schlackenstoffen. -

 

Eine fließende Verbindung zu finden zwischen Atmung und Bewegung wird als sehr angenehm empfunden und führt am Ende der Stunde in eine tiefe Entspannung, die durch Visualisierungs- oder Achtsamkeitsübungen unterstützt wird.

 

Ein zur Ruhe kommen des Gehirns (Alphawellen mit der Frequenz 8 - 15 Hz),  hat ein zur Ruhe kommen der Gedanken zur Folge und wird  im Verlauf der Stunde  als  stärkend empfunden. Der Hemisphärenausgleich aktiviert beide Gehirnhälften und unterstützt die Regeneration der Zellen.

 

Regelmäßig Yoga zu üben kann  für die Aufrechterhaltung der Gesundheit  physisch und psychisch ausgesprochen hilfreich sein.  Regelmäßig sich selbst zu spüren, Ruhe und Konzentration zu finden , führt immer wieder zu erstaunlichen persönlichen Entwicklungen im Umgang mit den vielfältigen Herausforderungen des täglichen Lebens.

 

Ort:

IM ZENTRUM SEIN

Hindenburgdamm 106

12203 Berlin